Home
E-Mail Impressum
FirmenprofilArbeitsgebieteProjekteSoftwareKontakt
Tagebau / Restsee Inden
DatumJuni 2004

Der Braunkohlenplan Inden II (Betreiber RWE Power) sieht vor, das durch die Auskohlung entstehende Massendefizit durch Verbringung von Abraummassen aus anderen Tagebauen auszugleichen. Der Braunkohlenausschuss hat beschlossen, dass er bezüglich der Anlage eines Restsees offen für eine Änderung des Braunkohlenplanes ist. Es müssen aber noch Fragen zur Wasserwirtschaft, Flächenbedarf der Landwirtschaft und zur Trägerschaft vorab geklärt werden.

SYDRO ist beauftragt worden, die wasserwirtschaftlichen Fragestellungen zur Restseebefüllung zu klären. Dabei wird eng mit Ökologen zusammengearbeitet, um ein umfassendes Entnahmekonzept aus der Rur entwickeln zu können.

Projektinformationen im Detail...
Link:
Augusthochwasser 2002 - Sachsen
Forschungsprojekt WSM300
Optimierung der Entwässerungskonzeption spart mehr als 2,0 Mio €
Tagebau / Restsee Inden
Aktuelles zu TALSIM (Januar 2006)
Optimierung - Energiegewinnung
AKTUALISIERT - Juli 2012: HYDRAULIK-EXPERT (Version 3.0.0)
Hochwasserschutzkonzept Obere Freiberger Mulde
NEUE TALSIM-Version 2.2 veröffentlicht!
Gewässerprofile-Informationssystem in ArcGIS 9.x
NEU - NOVEMBER 2006: neue TALSIM-Plugins
Georeferenzierung von WSP-Datensätzen
Detaillierte immissionsorientierte Nachweisführung in Hessen
Informationsveranstaltung zum 'hessischen immissionsorientierten Leitfaden' in Hofheim
AKTUALISIERT - APRIL 2008: TALSIM (Version 2.2.1.0)
AKTUALISIERT - Februar 2009: TALSIM (Version 2.2.1.1)
AKTUALISIERT - März 2010: TALSIM (Version 2.2.1.2)
02.01.2015 - SYDRO startet mit Verstärkung ins Jahr 2015
01.09.2013 - SYDRO eröffnet Zweigstelle in Kassel
11.02.2015 - Talsperren-Sonderbetriebszustände wissenschaftlich begleitet
11-02-2015 Aktualisierung der SMUSI für die Stadt Rödermark
01.09.2013 - Dr.-Ing. Ralf Mehler erhält Professur für Wassermanagement und Wasserbau
04.05.2015 - SYDRO begrüßt Dr. S. Richter im Team